Gemeinde Gräfendorf mit allen Ortsteilen


© 2017 Johannes Schmelz Verwaltungsgemeinschaft Gemünden a. Main

Über den Ort GräfendorfAlte und neue Kirche Gräfendorf (staatlich anerkannter Erholungsort)

 

Umgeben von den Naturschutzgebieten Schondratal und Sodenberg sowie den beiden Naturparks Spessart und Rhön liegt die Gemeinde Gräfendorf, eingebettet in hügeligem Waldgebiet mit kräftigen Eichen und Buchen. Hier finden Sie als Gast Abwechslung, die Sie verzaubern wird. Der verkehrsberuhigte, aber trotzdem gut zu erreichende Ort ist bei den Gästen besonders beliebt, die weit ab vom Autoverkehr Ruhe und Erholung an der naturbelassenen Fränkischen Saale und dem wildromantischen Schondratal mit seinen einladenden Wanderwegen suchen. Vielfältige Aktivitäten wie Angeln, Bootfahren, Schwimmen, Reiten, Wandern, Radfahren, Klettern und vieles mehr sind hier möglich.

 

Die 30 Minuten entfernte Kur- und Kulturstadt Bad Kissingen sowie weitere reizvolle Ausflugsziele in der Umgebung sind per Bahn, Auto oder auch mit dem Fahrrad bequem zu erreichen.

 

Ein Erlebnis der besonderen Art, ist das neu entstandene Baumhaushotel Seemühle. Neben den komfortabel eingerichteten Baumhäusern finden Sie dort Gastronomie, ein Mühlenladen und Ferienappartments. Der in der Nähe befindliche natürliche Wasserfall “Trettstein” ist ein beliebtes Ausflugszielt. Weitere Ferienwohnungen und Unterkünfte finden Sie ebenfalls auf der Internetseite unter der Rubrik “Urlaub im Saaletal”.

 

Ebenfalls entsteht direkt im Ortsteil Gräfendorf ein Outdoor- und Freizeitcamp “MC-KAMP & MCK-Sports”. Hier soll u.a. ein 14 m hoher Kletterturm, eine Bogenschießanlage, ein Tipi- und Zeltplatz entstehen. Kanu, Kajak, Floßbau und viele weitere Aktivitäten auf und neben dem Wasser ist die Spezialität von MCK-Sports. Zudem werden auch Teambuildiung-Seminare für Firmen, Schulklassen, Auszubildende oder Betriebsausflüge angeboten.

 

Die Gemeinde Gräfendorf versteht es, ihre wechselvolle Geschichte mit den modernen Anforderungen von heute in idealer Weise zu verbinden. Als “staatlich anerkannter Erholungsort” will Gräfendorf ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt sein. Das richtige Ziel, um von dem Alltagsstress einmal richtig durchzuatmen. Auch als Wohnort ist Gräfendorf attraktiv. Sämtliche Belange der Daseinsvorsorge wie Kindergarten, Grundschule, Allgemeinarzt, Einkaufsmöglichkeiten sowie eine Bank sind vorhanden. Des Weiteren wurde die Breitbandversorgung mit Glasfaser gesichert, sodass mind. 30 Mbit/s im gesamten Gemeindegebiet, also Flächendeckend, zur Verfügung stehen.

 

Der Sodenberg (506 m), ein stiller Vulkan, ist ein begehrtes Ausflugsziel mit herrlichem Rundblick.

 

Die Großgemeinde Gräfendorf hat einiges an Freizeitaktivitäten und Gastronomiebetriebe zu bieten:

- Angeln

- Kaja- und Kanufahrten auf der Fränkischen Saale

- Bootsfahrten

- Reiten und Kutschfahrten

- Wandern auf ca. 120 km markierten Rundwanderwegen

- Radfahren und Radwanderwege

- Integration in den Bikewald Main-Spessart

- Klettern am Kletterpfeiler in Schonderfeld

- Musikveranstaltungen und Feste im ganzen Jahr

- Bolzplätze

- Grillplätze

- Kultur

- Wellness

- Kosmetische Behandlungen und medizinische Fußpflege

- Unterkünfte und Übernachtung

- Gastronomie, Hotel, Baumhaushotel, Ferienwohnungen, Pensionen sowie Campingplatz

- Partyservice

- Wohnwagenverkauf

- Modellbau, Benzinbetrieben Helicopter (VARIO)

 

Weitere Freizeitaktivitäten wie Schwimmen, Museenbesuche, Minigolfen usw. sind in den nahe gelegenen Kleinstädten Gemünden, Hammelburg, Karlstadt und Lohr möglich.

 

Sehenswürdigkeiten:

- “Trettstein” - 6 Meter hoher Wasserfall

- “Alte Schutzengelkirche” im Ortsteil Gräfendorf

- “Strecke 46“- ehemalige Reichsautobahn

- und vieles mehr

 

Die Gemeinde Gräfendorf bemüht sich derzeit sich mit anderen Gemeinden, die an der Fränkischen Saale liegen, wie

z.B. Gemünden, Hammelburg bis nach Bad Kissingen zusammenzuschließen und so das untere Saaletal touristisch besser zu vermarkten. Gemünden als Dreiflüssestadt, Gräfendorf als staatlich anerkannter Erholungsort, Hammelburg als älteste Weinstadt Frankens sowie der Kurort Bad Kissingen haben nicht nur für Touristen vieles zu bieten.